Warum kommt BIM erst jetzt oder gab es BIM schon früher? (Fortsetzung)

(… Fortsetzung) Erst als in den 80ziger Jahren die ersten PCs mit zweidimensionalen Zeichensystemen auf den Markt kamen, haben die CAD-Systeme auf breiter Front den Weg in die Architektur- und Planungsbüros gefunden. Mit dieser Entwicklung was aber das Thema BIM erst einmal wieder verschwunden. Der Maschinen- und Anlagenbau entwickelte sich in dem Zeitraum im 3D-Bereich kontinuierlich weiter. Die 2D-Systeme ergänzten das Angebot der 3D-Systeme, aber verdrängten es nicht. Mitte der 90er schaffte dann der Maschinenbau den Sprung von den Hochleistungsworkstations auf die PCs. Trotzdem war es nach wie vor den großen Systemen vorbehalten, sich großer und sehr komplexer Objekte anzunehmen. Es war damals schlichtweg unmöglich, ein Kreuzfahrtschiff und eine Diesellok komplett dreidimensional auf einem PC zu bearbeiten. Ein Kreuzfahrtschiff ist durchaus mit einem großen Hotelkomplex, Firmengebäude oder Industriegebäude vergleichbar. Allein die Masse der Architekturprojekte übersteigt die Zahl der Schiffbauprojekte um ein vielfaches. Außerdem sind die Planungsbüros im Bauwesen im Gegensatz zu einem Planungsbüro in einer Werft im Allgemeinen nicht so finanziell und personell ausgestattet. Erst preiswerte und erheblich leistungsfähigere PCs erlaubten den Unternehmen einen sinnvollen Einstieg in die 3D-Welt. So konnte das Thema BIM erst vor fünf Jahren wieder an Bedeutung gewinnen.

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s