Wie sieht der zweite Schritt in Richtung CAFM aus? (Fortsetzung)

Blog-2DCAD(Fortsetzung) Auf Dauer ist es aber sinnvoll, wenn die Gebäudepläne zumindest in Form von 2D-CAD-Plänen vorliegen. Die Mehrzahl der Unternehmen hat mittlerweile einen solch aufgenommenen Gebäudebestand. Wenn man nur alte Papierpläne zur Verfügung hat und diese noch aktuell sind, haben die meisten Unternehmen diese gescannt, anschließend vektorisiert und überarbeitet oder gleich in der CAD überarbeitet. Je nach Sachlage kann man den einen oder anderen Weg gehen und kommt so zu einem sinnvollen zweidimensionalen Plan. Je nach Intelligenz des genutzten CAD-Systems kann man nicht nur mit Linien oder Polylinien, sondern auch mit Räumen zeichnen. An dieser Stelle trennen sich dann bei den CAFM-Systemen ein wenig die Lager. Entweder kann das CAFM-System nur Polylinien oder es beherrscht auch schon Räume. Die Auswahl eines CAFM-Systems ist immer davon abhängig, welche Ergebnisse Sie hinterher bekommen möchten.

Bevor wir uns mit dem dritten Schritt der Integration von Grafik auseinandersetzen, klären wir lieber erst einmal die Frage, warum man ohne eine CAD-Grafik in einer CAFM-Anwendung eigentlich nicht sinnvoll arbeiten kann.

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s