Wie sieht der nächste Schritt, die Integration von BIM in CAFM aus?

Nachdem wir jetzt festgestellt haben, dass die Mehrzahl der CAFM-Softwarehersteller Probleme mit der 3D-Grafik hat, komme ich schon mit der Integration des nächsten Schrittes.

Außerhalb der EU wird schon wie selbstverständlich in den Architektur- und Planungsbüros mit dem Thema BIM umgegangen. Wenn große Büros außerhalb von Deutschland erfolgreich werden wollen, müssen sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. In der EU ist aktuell schon in Großbritannien und Österreich bei der Planung von öffentlichen Bauvorhaben die Konstruktion der Gebäude mit BIM vorgeschrieben. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch in der kompletten EU zur Vorschrift wird. Die so erzeugten BIM-Pläne stecken voller intelligenter 3D-Grafik, die wir dann in einem aufwendigen Verfahren zu einfachen 2D-Grafiken konvertieren sollen. So zumindest würde es heute die Mehrzahl der CAFM-Softwarehersteller gern sehen.

BIM bedeutet aber nicht nur, dass man die Gebäude einmalig mit Hilfe eines CAD-System konstruiert, sondern die dreidimensionalen Gebäudepläne ebenfalls für Umbau- und Sanierungsmaßnahmen nutzen wird. Dies wiederum ruft doch gerade nach einer Integration und langfristigen Nutzung von BIM-Daten in ein CAFM-System. So können wir die von mir gestellte Eingangsfrage „Ist BIM ohne CAFM und CAFM ohne BIM überhaupt sinnvoll?“ klar mit einem „Nein!“ beantworten. Dann haben wir die gewünschte Formel CAFM + BIM = CAFBIMM.

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s