Wie viele BIM Richtlinien benötigen wir?

BGE1

Im Juli halte ich einen Vortrag. Um den Vortrag vorzubereiten habe ich mir die Mühe gemacht, nach den offiziellen Richtlinien, Vorschriften, Vereinbarungen, Empfehlungen oder weiteren Dokumenten zu suchen. Vorgestern habe ich die Suche bei 97 eingestellt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es noch weitere gibt. Mir reicht es aber. Vielleicht sollte ich meine Aussage etwas drastischer formulieren: Mir reicht’s! 

Ebenfalls habe ich festgestellt, dass die Namensgebung von Richtlinien keinem einheitlichen Schema folgt. So verschieden die Inhalte sind, sind auch die Bezeichnungen und die Zielsetzungen, die die Autoren verfolgen. Egal wie man es betrachtet, befassen sich alle mit dem Thema BIM. Je unterschiedlich der Begriff BIM definiert oder interpretiert wird, desto mehr Richtlinien wird es geben. 

Glücklicherweise haben wir mit dem IFC-Format eine weltweit allgemeingültige Beschreibung von Objekten, die wir im gesamten Bereich Planen, Bauen und Betreiben nutzen können. Wir müssen nur alle gemeinsam aufpassen, dass es in den Bereichen der Planungsgrundlagen und in den technischen Gewerken des Betreibens nicht weitere neue Formate gibt, die die gesamte digitale Kette unnötig verkomplizieren. Ich habe zum Beispiel heute eine Roadmap Instandhaltung 4.0 aus Österreich gelesen, in der ich keinen einzigen Hinweis zum Thema BIM gefunden habe. Diese Roadmap ist gerade veröffentlich worden. 

Welche Erwartungshaltung haben die Menschen an BIM? Aufgrund der vielen Definitionen fällt es uns schwer, unsere Erwartungshaltungen an BIM exakt zu definieren. Diejenigen, die sich schon länger mit dem Thema auseinandersetzen, haben ihre Erwartungshaltung formuliert und setzen diese als Anwender in Projekten oder als BIM-Berater bereits um. Die breite Masse weiß aber noch nicht, wie sie sich verhalten soll. Momentan nimmt die Zahl der Berater schneller zu als die Zahl der Projekte, die schon mit BIM realisiert worden sind. 

Ich möchte deshalb die Frage einmal anders formulieren. Welche Erwartungshaltung haben Anwender an den Gesetzgeber und an ihre Verbände und Vereinigungen? Die Antwort kann da nur lauten: Liefert uns endlich eine verbindliche und detaillierte Aussage, was wir unter BIM verstehen und an welche offiziellen BIM-Richtlinien wir uns halten sollen. Zumindest wurde mit der Gründung der bauen und planen 4.0 GmbH in Deutschland ein erster Schritt gemacht. Da bemühen sich zumindest alle relevanten Verbände und Vereinigungen und der deutsche Gesetzgeber eine für Deutschland eindeutige Position zu beziehen. Das wäre dann so etwas wie eine „BIM Richtlinie Deutschland 1.0“ 

Gleichzeitig ist auf der europäischen Ebene eine EU BIM Task Group ins Leben gerufen worden, die die Aufgabe hat, eine „BIM Richtlinie Europa 1.0“ zu entwickeln. So kommt da ein wenig Hoffnung auf, dass wir es in Europa schaffen können, aus aktuell 27 mir bekannten Richtlinien eine einzige zu formulieren. Dann hätten wir weltweit nach meiner Rechnung nur noch 71 anstatt von 97. 

Eine europäische Richtlinie ist etwas wert, wenn sie auch eine rechtliche Verbindlichkeit haben würde. Denn ungeachtet zu den vielen nationalen BIM-Richtlinien erscheinen momentan immer mehr BIM-Firmen-Richtlinien. Gerade die kleineren und mittleren Unternehmen haben es schwer, sich in Projekten durchzusetzen, wenn es die Konzerne schaffen, ihre eigenen Richtlinien ungebremst durchzusetzen. 

Parallel zu den Diskussionen um eine europäische BIM Richtlinie hat gerade die EU ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die deutsche HOAI und gegen weitere Dienstleistungsrichtlinien von fünf Ländern eröffnet. Es wäre dann doch mehr als sinnvoll, wenn im Rahmen der „BIM Richtlinie Europa 1.0“ auch die Dienstleistungsrichtlinien mit angepasst werden. 

Je zügiger hier ein Einigungsprozess zustande kommt, desto schneller würden wir es auch schaffen, die Zahl der BIM Richtlinien in Europa zu reduzieren. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Europa dann auch dafür sorgen könnte, dass es in anderen Teilen der Erde zu einer Reduktion der BIM-Richtlinien führen könnte.

 

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s