Ist BIM Performance messbar?

Wie Sie wissen, setze ich mich schon seit längerer Zeit mit dem Thema BIM auseinander. In den weltweiten Diskussionen um und über das Thema BIM sind wir zu einigen Erkenntnissen gekommen.

  • BIM ist nicht mehr zu stoppen. Es sei denn, BIM stoppt sich selbst.
  • BIM ist vielfältig. Die Meinungen über BIM sind vielfältig. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Aussagen von Anwendern oder Softwareherstellern kommen.
  • BIM benötigt OpenBIM
  • BIM hat eine gemeinsame Datenbasis. Dank des Engagements von BuildingSMART können wir dreidimensionale Gebäudemodelle über die IFC-Schnittstelle austauschen.
  • BIM ist nicht regulierbar. Weltweit gibt es über 100 BIM Richtlinien. Und es werden täglich neue oder abgewandelte erdacht.

Hat uns eine IFC Zertifizierung geholfen?

Wenn ein Softwarehersteller eine IFC-Schnittstelle bei BuildingSMART zertifizieren lässt, bekommt der Softwarehersteller für seine Software ein Zertifikat, dass seine Schnittstelle die Anforderungen für einen IFC-Datenaustausch nach den technischen Regeln erfüllt. Die IFC-Zertifizierung signalisiert dem Anwender, dass seine bestehende oder zukünftige Software vernünftig in BIM Projekten genutzt werden kann.

Hilft uns eine BIM Zertifizierung weiter?

Es gibt drei Gründe dafür, dass uns eine BIM Zertifizierung nicht weiter helfen wird.

  • Eine BIM Zertifizierung setzt voraus, dass wir nur weltweit nur noch eine einzige Richtlinie haben, nach der sich die Unternehmen dann zertifizieren lassen können. Bei der Vielzahl der Erfahrungen in den einzelnen Ländern kann ich mir momentan beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir schnell zu einem Konsens kommen.
  • Ein zweiter Grund ist, dass eine Zertifizierung immer nur ein Zeichen dafür ist, ob ein Unternehmen sie bekommt oder nicht bekommt. Eine weitere Differenzierung kann es nicht geben.
  • Ein dritter Grund ist, dass wir eine neutrale Instanz dafür benötigen, die die Prüfung für diese Zertifizierung durchführt. Meiner Meinung nach ist es bei einer Zertifizierung von Unternehmen nicht ausreichend, nur die technischen Qualitäten des Unternehmens zu bewerten. Selbst bei den technischen Qualitäten müssten wir vorab unterscheiden, welche technischen Inhalte wichtig oder welche unwichtig sind.

Uns muss es aber gelingen, mit dem Thema BIM voranzukommen. Wenn sich mehrere Unternehmen zu einem gemeinsamen BIM Projekt zusammenfinden, müssen sie einen gemeinsamen Nenner in der Zusammenarbeit finden. Sie müssen nicht nur einen gemeinsamen Nenner finden, sondern auch offen darüber sprechen, was sie können oder nicht können. Eine Aussage – ich habe eine BIM-Zertifizierung – ist schon ein wenig hilfreich. Aber auch nur ein wenig. Damit kommt man zwangsweise zur entscheidenden Frage.

Ist BIM Performance messbar?

Über diese Frage habe ich sehr lange nachgedacht und dies auch mit anderen diskutiert. Wir sind der Meinung, dass das Messen der BIM Performance machbar ist. Das Messen der BIM Performance eines Unternehmens und dessen Mitarbeiter muss schnell, einfach, unabhängig und neutral durchgeführt werden.

  • Schnell: Das Messen ist eine Momentaufnahme. Der Zeitraum muss sehr eng begrenzt sein.
  • Einfach: Jeder betroffene Mitarbeiter im Unternehmen muss befragt werden. Die Unternehmen wollen nicht zu viel Zeit investieren. Zeit ist Geld!
  • Unabhängig und neutral: Eindeutige Fragen können eindeutig beantwortet werden. Eindeutige Antworten führen zu eindeutigen und begründeten Aussagen und zu unabhängigen und neutralen Ergebnissen. Die Unternehmen – mein Unternehmen und die Unternehmen meiner Partner -, die die BIM Performance messen, profitieren nur mit der Dienstleistung der Auswertung, aber nicht vom Ergebnis selbst!

BIMcheck-Logo4-Gross-27082015

Was ist ein BIMcheck?

Unser BIMcheck Starter misst die BIM Performance eines Unternehmens und dessen Mitarbeitern. Es gibt Fragen aus 10 Teilbereichen. Die Fragen sind leicht und schnell zu beantworten – haben es aber in sich! Anhand der Fragen können die Teilnehmer lernen, dass es bei BIM nicht nur auf die Software ankommt, sondern dass es um die Menschen, deren Zusammenarbeit und um deren Teamfähigkeit geht. BIM ist ein Paradigmenwechsel in der Zusammenarbeit. Das Unternehmen bekommt eine ausführliche Auswertung der 10 Teilbereiche, ein BIMrating und eine Handlungsempfehlung zur Weiterentwicklung des Unternehmens. Diese Handlungsempfehlung sollte mit dem BIM-Berater des Unternehmens gemeinsam umgesetzt werden. In der Grafik sehen Sie ein beispielhaftes BIMrating. Insgesamt haben wir momentan 16 mögliche Stufen.

BIMrating300x169BimcheckStarter

Warum ist es interessant den BIMcheck zu machen beziehungsweise ihn mehrmals zu machen?

Die Unternehmen und deren Mitarbeiter bekommen nicht nur eine Aussage darüber, wo sie stehen, sondern auch, was sie tun können, um sich weiterzuentwickeln. Wenn das Unternehmen nach einiger Zeit – wir sprechen hier schon über mehrere Monate oder ein bis zwei Jahre – (= t2-t1 in den beiden Grafiken) den BIMcheck Advanced durchführt, wäre es schön, wenn dabei als Ergebnis ein besseres BIMrating herauskommt. Die Unternehmen bekommen dann auch eine Aussage darüber, ob sich die Investition (Zeit und Geld) auch gerechnet hat. Da das BIMrating kontinuierlich verbessert werden sollte, kann das Unternehmen die nächste Investition besser kalkulieren und prognostizieren.

BIMrating300x169BimcheckAdvanced

Was habe ich von einem BIMrating?

Das BIMrating wird für die Mitarbeiter ein Ansporn sein, dass BIMrating kontinuierlich zu verbessern. Bei einer Zertifizierung freut man sich, dass man sie hat. Mehr auch nicht. Das BIMrating trifft nicht nur die Aussage, in welcher Leistungsstufe sich das Unternehmen gerade befindet, sondern welche Einstellung das Unternehmen und deren Mitarbeiter in der Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen haben. Mit einem BIMrating „0“ wird sich keiner zufrieden geben wollen.

Kommen wir wieder auf unser Beispiel zurück. Mehrere Unternehmen wollen gemeinsam ein BIM Projekt durchführen. In der ersten Besprechung sagt in der Vorstellung jeder, welches BIMrating er hat. Automatisch sind sich alle sofort darüber im Klaren, wo jedes Unternehmen steht und wie am besten vorgegangen werden kann.

Aktuell ist der BIMcheck leider nur in Deutsch verfügbar. Wir würden gern den BIMcheck auch in anderen Ländern über Partner verkaufen. Im deutschsprachigen Raum suchen wir ebenfalls nach Vertriebspartnern. Der BIMcheck kann auch direkt bei uns bestellt werden. Unsere Internetseite ist momentan ebenfalls nur in Deutsch verfügbar. http://www.bimcheck.eu

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s