Jetzt geht es los mit BIM in Deutschland – aber was kommt danach?

Im letzten Jahr habe ich mich in meinen Beiträgen intensiv mit dem Thema BIM auseinandergesetzt. Am 16.12.2015 ist in Deutschland der offizielle BIM-Auftakt auf dem BMVI Kongress in Berlin gefallen. Nun gibt es kein Halten mehr. Ich werde die weiteren Ereignisse konstruktiv mit dem einen oder anderen kritischen Beitrag begleiten.

Wie wird sich CAFM entwickeln?

Das Thema CAFM habe ich ein wenig aus dem Fokus verloren. Nun ist es aber an der Zeit auch dort Fragen zu stellen, wie die Bauherren, Investoren und Gebäudenutzer auf die BIM-Daten zukünftig reagieren wollen. Die dritte Dimension und der Nutzen aus der dritten Dimension werden kommen, auch wenn bisher nur wenige diese Daten haben wollten. Das Angebot an BIM-Daten wird steigen und auch die Nachfrage danach. Wie werden die CAFM-Softwarehersteller darauf reagieren?

Wie wird sich der 3D-Druck beziehungsweise die 3D-Fertigung entwickeln?

Der 3D-Druck ist in einigen Bereichen der Fertigungsindustrie angekommen. In China wurde bereits 2014 auf einer Messe ein 3D-Drucker mit einem Bauraum von 12 x 12 x 12 m präsentiert. Die Voraussetzung für einen 3D-Druck sind dreidimensional konstruierte Modelle. Diese Modelle entstehen im Rahmen eines BIM-Prozesses. Wenn der Wunsch entsteht, Gebäude oder Gebäudeteile zu drucken, dann werden die Hardwarehersteller auch dafür sorgen, dass entsprechende Produkte entwickelt werden.

Wie wird sich AR entwickeln?

Die bisherigen Augmented Reality Anwendungen wurden im Schwerpunkt im Bereich der Präsentation von zusätzlichen Informationen eingesetzt. Es gibt einige Beispiele, bei denen ein Smartphone, ein Tablet oder Google Glass zum Einsatz kommen. Der eine oder andere von ihnen hat ja vielleicht auch ein Kraftfahrzeug mit einem Head-up-Display. Sie bekommen dann diverse Informationen direkt auf der Frontscheibe eingeblendet. Im Bereich der Technik, zum Beispiel bei der Wartung und Instandhaltung, gibt es auch bereits Anwendungen. Um aber die Realität und die zusätzlichen dreidimensionalen virtuellen Informationen miteinander zu kombinieren, muss die Software in der Lage sein, die Realität zu erkennen und auch zu interpretieren. Gerade im dem Bereich entwickeln die großen Softwarekonzerne aktuell neue Lösungen. Eine Grundvoraussetzung für einen vielfältigen Einsatz von AR ist aber eine konsequente dreidimensionale Konstruktion. Mit dem Einsatz von BIM werden gute Voraussetzungen für den Einsatz von AR geschaffen.

Der Startschuss für BIM ist gefallen. CAFM, 3D-Druck und AR werden ihren Platz in den BIM-Prozessen finden. Ich werde darüber berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s