BIM – neue Berufsbilder? (Fortsetzung)

Heute gibt es eine Fortsetzung zu meinem Artikel „BIM – neue Berufsbilder?“. Mit diesem Artikel wollte ich die Vielseitigkeit der Aufgaben für die Unternehmen in der Zukunft aufzeigen, die bei der Implementierung von BIM auf die Unternehmen und die Mitarbeiter zukommen. Die Aufgaben müssen nicht zwingend auch zu neuen Berufsbildern führen, aber die Aufgaben müssen von Mitarbeitern übernommen werden. In diesem Artikel konzentriere ich mich auf drei Berufsbezeichnungen, die mir in vielen Publikationen immer wieder begegnen: Den BIM-Manager, den BIM-Konstrukteur und den BIM-Koordinator.

In diesem Artikel gehe ich auch auf die digitalen Werkzeuge ein. Teilweise nenne ich Produktnamen, insbesondere dann, wenn es nicht so viele Werkzeuge für die jeweilige Phase gibt. In einigen Bereichen haben wir sehr viele Werkzeuge. Da macht es keinen Sinn, die Namen zu nennen, sondern dann gehe ich lieber auf die wesentlichen Merkmale ein, die eine Software haben muss. Bitte sehen Sie mir auch nach, wenn ich nicht alle Produkte erwähne, die es für einen speziellen Einsatzfall gibt. Hersteller, die sich benachteiligt fühlen, dürfen sich gern bei mir melden und mich mit Informationen über Ihre Produkte versorgen.

BIM-Profile-Deutsch

BIM-Manager

Es gibt nicht den BIM-Manager an sich. Für mich gibt es BIM-Manager mit den unterschiedlichsten Ausprägungen.

Der BIM-Projekt-Manager überwacht und verantwortet die Einhaltung der vereinbarten BIM-Prozesse innerhalb eines Projektes. Ich greife hier noch einmal auf eine Grafik von meinem vorletzten Beitrag zurück. Die Grafik habe ich mit den Berufsbildern ergänzt.

Die komplette Organisation und Überwachung der Findungsphase und der Planungsphase liegt in den Händen des BIM-Projekt-Managers. Je nach personeller Konstellation oder auch unter Berücksichtigung der eingesetzten Software kann auch die Überwachung der Bauphase mit zu seinem Aufgabenbereich gehören.

Auf Seiten des Bauherrn/Investors trägt der BIM-Investor-Manager die Verantwortung in der Findungsphase. Wenn der Bauherr später die Nutzungsphase selbst übernimmt, dann ist es sinnvoll in der Findungsphase den BIM-Bauunterhaltung-Manager mit hinzuzunehmen, da er in der Nutzungsphase die Verantwortung hat. Wenn die Nutzungsphase durch einen externen Dienstleister übernommen wird und dieser bereits feststeht, dann gibt es dort auch einen BIM-Bauunterhaltung-Manager, der in dieser Zeit sein Wissen mit einbringen kann.

Der BIM-Industrie-Manager wird in der Planungsphase und in der Bauphase aktiv. Er muss die Produkte liefern, die die Planer für das Gebäude vorgesehen oder neu erdacht haben. Er muss die Entscheidung treffen, ob sich ein Bauteil wie gewünscht realisieren lässt und dann die entsprechenden dreidimensionalen Modelle liefern.

Zu Ende der Planungsphase wird der BIM-Bau-Manager mit ins Boot geholt. Spätestens zum Abschluss der Planungsphase übernimmt er das Projekt vom BIM-Projekt-Manager. In der Bauphase ist der BIM-Bau-Manager der Verantwortliche. In dieser Phase ist der BIM-Industrie-Manager aktiv mit beteiligt.

Zu Ende der Bauphase wird der BIM-Bauunterhaltung-Manager mit ins Boot geholt. Er ist dann in der Nutzungsphase der verantwortliche Manager.

Der BIM-Information-Manager ist verantwortlich für die reibungslose digitale Kommunikation in den ersten drei Phasen und übergibt am Ende der Bauphase die komplette digitale Dokumentation an den BIM-Bauunterhaltung-Manager.

Wenn das Gebäude abgerissen und entsorgt wird, übergibt der BIM-Bauunterhaltung-Manager die komplette, weitergeführte digitale Dokumentation an den BIM-Abriss-und Entsorgung-Manager.

Digitale Werkzeuge der BIM-Manager in den vier Phasen

In der Findungsphase und Planungsphase nutzt der BIM-Projektmanager die Software Lean4Team des Softwareherstellers Harmony Prague LLC. Alle Aufgaben gibt er über die Software an den BIM-Investor-Manager, den BIM-Bauunterhaltung-Manager, die BIM-Industrie-Manager, die BIM-Konstrukteure, den BIM-Koordinator und den BIM-Bau-Manager weiter. Aber jeder Projektbeteiligte darf auch selbst Aufgaben einstellen. Unter Umständen ist es sinnvoll, das Lean4Team auch in der Bauphase weiter aktiv einzusetzen, wenn das oder die für die Bauphase verantwortlichen Unternehmen noch nicht über eine geeignete Software verfügen.

Für die Bauphase gibt es mittlerweile mehrere Produkte für den BIM-Bau-Manager. Eines der ersten Produkte am Markt war das RIB iTWO der RIB Software AG, das konsequent dreidimensionale Bauteile einlesen konnte und mithilfe der Daten die Bauphase komplett organisieren konnte.

Der BIM-Unterhaltung-Manager setzt an seinem Arbeitsplatz eine CAFM-Software ein. Für diesen Bereich gibt es viele Softwareprodukte auf dem Markt. Wenn Sie ein Produkt im Einsatz haben, motivieren Sie Ihren Hersteller dazu, dreidimensionale Bauteile und eine IFC-Schnittstelle zu integrieren. Wenn Sie vor der Auswahl eines Systems stehen, nehmen Sie eine Software, die bereits in der Lage ist, dreidimensionale Daten über die IFC-Schnittstelle zu integrieren.

 

BIM-Konstrukteur

Der BIM-Konstrukteur ist ein Architekt oder Fachingenieur, der für einen bestimmten Fachbereich im Projekt-Team verantwortlich ist. Das Team kann aus internen und externen Mitarbeitern bestehen. Je nach Größe des Projektes kann ein Fachbereich auch durch mehrere Mitarbeiter abgedeckt werden. Dies können dann Bauzeichner oder technische Zeichner sein. Der BIM-Konstrukteur ist dem BIM-Manager unterstellt. Der BIM-Konstrukteur kann auch an mehreren Teams beteiligt sein.

Digitale Werkzeuge des BIM-Konstrukteurs in der Planungsphase

Aktuell werden auf dem deutschen Markt fast 40 CAD-Produkte angeboten, die über eine IFC-Schnittstelle verfügen. Die Mehrzahl der Anwender setzt Produkte von Autodesk oder Nemetschek ein. Wenn Sie bereits eine CAD-Software im Einsatz haben, motivieren Sie Ihren Hersteller, Bauteile gemäß der IFC-Definitionen bereitzustellen, die IFC-Schnittstelle sauber zu integrieren und die Schnittsteller regelmäßig zu überarbeiten. IFC ist nicht gleich IFC.

 

BIM-Koordinator

Der BIM-Koordinator ist verantwortlich für die Überwachung und Korrektheit der BIM-Projekt-Daten. Er kontrolliert die Daten, ordnet Korrekturen an und überwacht deren Erledigung. Er ist ebenfalls für einen fehlerfreien Datenaustausch und eine intakte Kommunikationsstruktur eines Projektes verantwortlich. Er ist dem BIM-Manager unterstellt und arbeitet eng mit den BIM-Konstrukteuren und dem BIM-Informations-Manager zusammen.

Digitale Werkzeuge des BIM-Koordinators in der Planungsphase

An dieser Stelle möchte ich drei Produkte nennen: Solibri von Nemetschek, Navisworks von Autodesk und BIMsight von Trimble. Nur mithilfe dieser Softwareprodukte hat der BIM Koordinator die Chance Kollisionsprüfungen durchzuführen und Kollisionen von Bauteilen zu erkennen. Erst wenn alle Kollisionen erkannt und beseitigt sind, kann das Projekt von der Planungsphase in die Bauphase übergeben werden.

 

Die drei Berufsbilder BIM-Manager, BIM-Konstrukteur und BIM-Koordinator wird es in der Zukunft geben oder Personen mit den entsprechenden Aufgaben sind bereits in BIM-Projekten im Einsatz. Bei der genauen Definition der Berufsbilder werden die Gremien aber feststellen, dass es noch weitere Berufsbilder geben wird. In meinem ersten Artikel zu dem Thema habe ich weitere erwähnt, in der Absicht, dass die eine oder andere wichtige Aufgabe oder Funktion besonders gewürdigt werden sollte.

Advertisements

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s