BIM versus Lean Construction

Rein sachlich betrachtet stehen BIM und Lean Construction bzw. das Last Planner System ® nicht in Widerspruch zueinander. Beide Methodiken ergänzen sich sehr gut. Aber warum bin ich trotzdem gezwungen, in meinem Artikel in der Überschrift den Begriff „versus“ zu nutzen?

Wenn Sie sich in den sozialen Netzwerken umsehen, werden Sie auf LinkedIn oder XING viele Gruppen zu den Themen BIM oder zu Lean Construction finden. Viele Blogs behandeln ebenfalls entweder das eine oder das andere Thema. Mein Blog ist einer der wenigen Ausnahmen.

Betrachten wir einmal, welche Gemeinsamkeiten die beiden Methodiken außerhalb der technischen Inhalte haben. Beide Methodiken haben sich parallel zueinander entwickelt. Beide Methodiken sind bis heute noch nicht flächendeckend in den Unternehmen zur Anwendung gekommen. Beide Methodiken werden gezielt durch Berater und Trainer in den Unternehmen zur Anwendung gebracht. BIM Berater und Lean Construction Berater arbeiten beide unabhängig voneinander. Für alle Berater ist es momentan ein interessantes und einträgliches Geschäft.

Beratung braucht Erfahrung. Beratung braucht aber auch den Mut, sich kontinuierlich mit neuen Dingen auseinanderzusetzen. In der Vergangenheit hatten die Berater meist das Glück, dass sie sich mit neuen Dingen beschäftigen konnten, während sich die laufenden Aktivitäten dem Ende zuneigten. Aktuell werden wir aber mit vielen Themen gleichzeitig konfrontiert: BIM, Lean Construction, Cloud, Plattformstrategien der großen Softwarehersteller, Auswirkungen der Einschränkungen der Netzfreiheit in Amerika, …

Während die BIM Berater und Lean Construction Berater sich auf ihre Bereiche fokussieren, können die Anwendern den Eindruck gewinnen, dass das gegenseitige Negieren des Fachgebiets des jeweils anderen einerseits aus Unwissenheit geschieht oder teilweise absichtlich passiert.

Der Vorgang des Bauens ist eine der fünf BIM Phasen. Der klassische BIM Berater konzentriert sich meist auf die technische Betrachtung der Entstehung und Weiternutzung des BIM-Modells. Der Lean Construction Berater konzentriert sich mit dem Last Planner System ® auf die Produktivitätssteigerung der Teams auf der Baustelle. In der BIM-Methodik steht das digitale Modell im Vordergrund. Im Last Planner System ® der Mensch. Aber ein Teil der Prozesse setzen sich exakt mit den gleichen Inhalten auseinander. Wer BIM nutzt, will und muss digital arbeiten. Wenn es nach der Meinung vieler Lean Construction Trainer geht, sollte das Last Planner System ® ausschließlich nicht digital angewendet werden.

Wenn jetzt ein Unternehmen BIM und das Last Planner System ® anwenden will, wie sollen sich die jeweiligen Abteilungen oder Kooperationspartner dann verhalten?

Beispiel: Ein großes Bauprojekt wird komplett in BIM erstellt. Alles ist digital erfasst. Alle Bauunternehmer haben Ihre Aufträge digital erhalten. Jetzt treffen sie sich zur ersten großen Besprechung bzw. zur kooperativen Phasenterminplanung. Jeder bekommt einen Stapel Notizzettel in die Hand gedrückt und beschriftet die Zettel manuell mit einer Kurzbezeichnung seiner Tätigkeit. Von nun an geht es manuell weiter. Am Ende des Tages haben sich alle handschriftliche Notizen mit ihren Terminen gemacht und zum Schluss fotografiert jeder mit seinem Smartphone die Konstellation der Notizzettel an der Wand. Zurück im Büro trägt jeder seine Termine in Outlook ein und versieht die Termine mit Notizen. Der Projektleiter ist gezwungen von allen Notizzetteln eine manuelle Auflistung – vorzugsweise in einer Excel-Tabelle – zu machen. Anschließend erstellt er ein Protokoll des Tages und versendet es mit der Excel-Tabelle an alle Teilnehmer in einer Rund-E-Mail. In der E-Mail bittet er alle, die Inhalte zu überprüfen und Unstimmigkeiten zu melden. Aufgrund der vielen parallelen handschriftlichen Notizen oder tabellarischen Aufstellungen schleichen sich immer wieder ungewollt Fehler ein. Das BIM-Bau-Projekt wird erfolgreich und produktiv auf der Baustelle abgewickelt, bis auf einen Punkt. Am Ende der Bauphase müssen alle Informationen, Korrekturen oder Änderungen wieder dem digitalen Modell hinzugefügt werden. Jetzt ist der Projektleiter gezwungen alle manuellen Aufzeichnungen – dazu gehören auch die zahlreichen E-Mails und deren Anhänge – durchzusehen und akribisch dafür zu sorgen, dass aus dem LOD/LOI 400 ein LOD/LOI 500 wird. Spätestens jetzt rächt sich, dass im Laufe des Projektes der digitale Weg bewusst verlassen worden ist.

Das Last Planner System ® ist eine sehr gute Möglichkeit, die Bauphasen produktiver zu gestalten und nicht nur dann einzusetzen, wenn es einmal nicht läuft. BIM-Projekte können dann effizient abgewickelt werden, wenn in jeder Phase digital gearbeitet wird. BIM und Lean Construction stehen grundsätzlich nicht im Widerspruch zueinander.

Was benötigen Anwender, die beide Methodiken einsetzen wollen?

Anwender benötigen Berater, die ein Verständnis von beiden Methodiken haben und bereit sind, beide Methodiken als Einheit zu sehen. Anwender benötigen digitale Hilfsmittel, mit denen Sie beide Methodiken als Einheit einsetzen können.

Sind die aktuellen Berater in der Lage, beide Methodiken als Einheit Anwendern zu vermitteln?

Grundsätzlich halte ich es für machbar, dass BIM Berater auch den Part Lean Construction erlernen und multiplizieren können. Ebenso halte ich es auch für machbar, dass Lean Construction Berater im Bereich BIM aktiv werden können. Alle Berater setzen sich mit den gleichen Prozessen und gleichen Kundengruppen auseinander. Sie müssen es nur wollen. Sie müssen aber bereit sein, schnell zu handeln.

Es gibt noch eine dritte Gruppe von Beratern, die neuen Technologien gegenüber aufgeschlossener sind. Eine ganze Reihe von IT- und CAD-Systemhäusern hat bisher noch nicht den Platz in der Digitalisierung der Bauindustrie gefunden. Sie betreuen seit Jahren Kunden aus der Bauindustrie. Sie sind weder in der einen noch in der anderen Methodik einseitig stark vorbelastet und sind auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern. Sie kennen sich mit der Cloud oder neuen Hardwareprodukten aus. Es fehlen Ihnen nur noch die digitalen Anwendungen und ein Grundwissen in den Methodiken.

Wenn Sie sich als BIM Berater, Lean Construction Berater oder IT-/CAD-Systemhaus jetzt angesprochen fühlen und bereit sind, etwas Neues zu wagen, dann sollten Sie mich kontaktieren.

Advertisements

Ein Kommentar zu „BIM versus Lean Construction

  1. Hallo Hr Krause,
    Ich beschäftige mich seit mittlerweile 10 Jahren mit Lean. Im Zusammenhang damit wurde auch schon immer das Thema bim angesprochen. In Deutschland hat man diese zwei Themen allerdings bisher nicht miteinander verknüpft, sodass sie nun nebeneinander herwabern und man hier händeringend nach einem Kochrezept/ einer Richtlinie sucht, die genau definiert, wie man denn alles miteinander verknüpfen soll. Ich verstehe diese Frage nicht, verstehe aber langsam, warum man sich in Deutschland so schrecklich schwer tut, die Zusammenhänge zu sehen und beides miteinander zu verbinden. Auch in ihrem Beitrag werden ein paar ,Regeln ‚ erwähnt, die das Verbinden beider Themen erschweren. Ich stelle aber schon diese Regeln ,infrage‘, weil sie m. E. Nach zeigen, dass der ein oder andere Leanansätze auch noch nicht verstanden zu haben scheint. Bspw. Sehe ich die Lean Regel, dass man möglichst nicht digital arbeiten soll, als Fehlinterpretation an. Ich weiß, dass einige Berater in Deutschland dies so verbreiten. M. E. Ist das falsch. Ein Tool des Lean Baukastens ist die Visualisierung. Je nachdem, aus welcher Generation man kommt, ist in diesem Wort schon eine digitale Darstellung impliziert. Ich würde daher bzgl. Der Verknüpfung von Lean Construction und BIM etwas ganz anderes behaupten: ohne Lean-Ansätze erhalte ich den erhofften Benefit durch die Anwendung von BIM in einem Bauprojekt überhaupt nicht. Oder andersherum: die Regeln der Zusammenarbeit bei BIM-Projekten ist eigentlich direkt abgeleitet aus den kollaborativen Ansätzen von Lean Construction.

Kommentar verfassen / Post a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s